Genehmigung & Unterschrift

Dokumente über verschiedene Plattformen hinweg unterschreiben, nachverfolgen und prüfen.

Schnell implementiert, minimaler Aufwand
Bringen Sie Ihre neue Lösung in Wochen zum Laufen, nicht erst in Monaten! Setzen Sie in kurzer Zeit einen Workflow um, der vollständig auf seine Benutzer zugeschnitten ist, damit etwaige  Anpassungen auch in Zukunft schnell vorgenommen werden können.
Flexible Architektur
Welche Art der Implementierung passt am besten zu Ihnen? Skalieren Sie Ihr Dokumenten-Genehmigungssystem mit „Load Balancing“ und den Möglichkeiten der Parallelverarbeitung. Wachsen Sie mit den Anforderungen Ihres Unternehmens und bleiben Sie dabei wettbewerbsfähig. Wählen Sie zwischen einem zentralisierten und dezentralisierten Ansatz. Binden Sie verschiedene Abteilungen ebenso ein wie Compliance Anforderungen ein.
Durchgehende Automatisierung
Ende-zu-Ende Automatisierung, ein händisches Eingreifen ist nicht nötig. Stellen Sie die Konformitätsprüfung sicher, ohne Risiko auf menschliche Fehler.  Wechseln Sie vom Auslesen von Dokumenten aus dem ERP zu ihrer Verteilung an die Endbenutzer in nur wenigen Sekunden. Verwenden Sie den gleichen Workflow für Rechnungen, Aufträge, Lieferscheine und Bedarfsmeldungen, wie auch für andere Geschäftsdokumente.

Fordern Sie eine Beratung für an

SAP-logo
  • ECC6, Hana, S/4Hana
  • BC-XOM, RFC, EDI
  • SAP-certified solution
  • SAP Silver Partne
ibm_logo
  • IBM i, Linux
  • IBM Business Partner
Business Applications
ERP, CRM, BPM...
  • Microsoft Gold Certification

FAQ

Most frequent questions and answers

Die elektronische Unterschrift ist ein elektronisches Symbol, das die Absicht bekundet, eine Unterschrift zu leisten. Sie identifiziert Quelle und Autor eines Dokuments. Demgegenüber sichert die digitale Signatur die Integrität des Dokuments und hat ein Autorisierungszertifikat.

Eine einmal geleistete Autorisierung sichert durch einen Prozess automatisch das gesamte PDF Dokument mit einer elektronischen Signatur. Dieser Workflow automatisiert das Aufbringen der digitalen Unterschrift.

Das könnte darauf hinweisen, dass die Unterschrift des Signierenden nicht verifiziert werden konnte, oder dass der Signierende nicht als „vertrauenswürdig“ im Windows-Store hinterlegt ist. Es kann auch auf eine fehlende Internetverbindung deuten, oder darauf, dass das Gültigkeitssiegel des Unterschreibenden erloschen ist.

Damit lässt sich ein Dokument nachverfolgen. Eingebettete Eigenschaften wie z.B. der Name der Quelldatei, das Erstellungsdatum, Benutzer-ID und GPS-Daten können die Dokumentenidentität bereichern, wenn man eine elektronische Unterschrift setzt.

Unsere Lösungen sind mit einer Vielzahl digitaler Unterschriftsarten kompatibel, wie USB-Token, PFX Signaturen und Signaturen, die auf HSM-Geräten gespeichert sind. Gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte.

Your question is not listed?

Learn more

WebSign: Effiziente Digitalisierung eigener ERP Prozesse via Browser-Interface

Lange hat man vom papierlosen Büro geträumt. Mit der Applikation WebSign kommt man seiner Verwirklichung ein Stück näher, da Dokumente…

SCHAU DAS WEBINAR

Sie wollen mehr erfahren?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um eine kostenlose, individuelle Präsentation zu vereinbaren.